Die aromatherapeutischen Nasen-Inhalatoren sind zur individuellen Inhalation von ätherischen Ölen geeignet. Dabei können ätherische Öle Ihrer Wahl oder gemäß Ihren Bedürfnissen verwendet werden. Ohne die Umwelt zu belasten, können Sie diese auch auf Reisen verwenden!

Die ätherischen Öle können mithilfe von Verdampfern, Dampf-Inhalatoren und Nasen- Inhalatoren inhaliert werden. Die Nasen-Inhalatoren sind zur direkten Inhalation von ätherischen Ölen geeignet. Sie können sie problemlos auf einer Reise, bei der Arbeit oder zu Hause verwenden. So können Sie jederzeit die Kraft der ätherischen Öle optimal nutzen. Sie ermöglichen auch eine völlig individuelle Inhalation, da die Dämpfe die Umwelt nicht belasten.

Wir empfehlen Ihnen, hochwertige, 100% ätherische Öle von Unguentarium® mit den Nasen- Inhalatoren zu verwenden.

Die Nasen-Inhalatoren bestehen aus einer saugfähigen Einlage (Stick), einem Innenteil, einem Stift, und einer Kappe, die auf den Innenteil des Nasen-Inhalator angeschraubt wird.

Vorbereitung und Verwendung des Nasen-Inhalators:

  1. Machen Sie sich mit allen Bestandteilen des Nasen-Inhalators vertraut.
  2. Tragen Sie 15-25 Tropfen ätherisches Öl auf die saugfähige Einlage (Stick) auf.
  3. Die saugfähige Einlage wird in den inneren Teil des Nasen-Inhalators eingeführt.
  4. Der innere Teil des Nasen-Inhalators wird mit einem Stöpsel zugemacht.
  5. Schließen Sie dann den Nasen-Inhalator mithilfe der beigelegten Kappe.
  6. Benutzen Sie den Nasen-Inhalator, indem Sie ihn öffnen, ihn der Nase nähern und tief einatmen.
  7. Nach der Anwendung, müssen Sie den Nasen-Inhalator wieder sorgfältig mithilfe der Kappe verschließen bzw. zumachen. 
  8. Wenn das ätherische Öl im Nasen-Inhalator ausgeht, öffnen Sie den Nasen-Inhalator wieder und führen Sie ätherisches Öl erneut hinzu.

Mithilfe von Inhalationen können psychische und physiologische Veränderungen im Körper verursacht werden. Sie eignen sich daher zur ganzheitlichen Linderung verschiedener Erkrankungen, einschließlich der folgenden Krankheiten:

  • Allergien (Staub, Pollen, Milben) - Kiefer, Zypresse, Eukalyptus, Kamille, Zitrone, Manuka,
  • Angst (Lampenfieber, Nervosität, Panik) - Bergamotte, Orange, Lavendel, Ylang-Ylang, Jasmin, Salbei, Melisse, Arabischer Weichrauch (Boswellia sacra), Neroli, Sandelholz,
  • Depression - Grapefruit, Salbei, Lavendel und Ylang-Ylang, Wacholder und Zitronelle, Rosenholz, Sandelholz, Rose, Arabischer Weichrauch (Boswellia sacra), Orange, Zitrone, Jasmin, Bergamotte, Storchschnäbel,
  • Emphysem (Lunge, Rauchen, Katarrh) - Teebaum, Eukalyptus, Kampfer, Zitronengras, Pfefferminze
  • Rauchen - Eukalyptus, schwarzer Pfeffer, Zeder,
  • Husten - Zitronelle, Teebaum, Eukalyptus, Kampfer, Zitronengras, Oregano, Thymian,
  • Meditation (Visualisierung, mentales Wachstum) – Italienische Strohblume, Arabischer Weichrauch (Boswellia sacra), Myrrhe,
  • Meditation (Reinigung, mentaler Schutz) - Zeder, Wacholder und Jasmin, Rosmarin, Arabischer Weichrauch (Boswellia sacra), geistige Klarheit, Fokus - Rosmarin, Basilikum, Pfefferminz, Zitronelle, Salbei,
  • Motivation - Rosmarin, Ingwer, Wacholder und Zeder,
  • Schlaflosigkeit - Kamille, Mandarine, Neroli, Vetiver,
  • Albträume - Arabischer Weichrauch (Boswellia sacra), Rosmarin, Melisse, Kamille, Neroli,
  • Widerstand - Teebaum, Manuka, Ingwer, Limette,
  • Fokus - Zitrone, Arabischer Weichrauch (Boswellia sacra), Salbei,
  • Anregung - Ingwer, Wacholder, Limette, Grapefruit
  • Sinusitis - Kiefer, Kampfer, Eukalyptus, Zitrone, Zitronengras, Niaouli, Pfefferminze, Rosmarin,
  • Schwäche (mentale, emotionale, körperliche Erschöpfung) - Vetiver, Salbei, Jasmin, Pfefferminze, klassische Minze, Basilikum, Wacholder, Rosmarin,
  • Schnarchen - Kajak, Majoran, Lavendel, Rosenholz
  • Entspannung (Entfernung von Stress, Spannung) - Petitgrain, Grapefruit, Bergamotte, Zähneknirschen - Majoran, Neroli.