Holunderblüten-Hydrolat

November 13, 2018

Holunderblüten-Hydrolat - Sambucus nigra

(Sambucus nigra)

Der Schwarze Holunder ist ein Strauch, der bis zu 6 m in die Höhe wächst. Der bis zu 30 cm breite Stamm hat eine tiefe, zerfurchte Rinde. Er wächst in wärmeren Teilen Europas und Nordamerikas in regionalen Varietäten oder Unterarten und auch als eine Gruppe einzelner ähnlicher Arten. Die Blüten sind gelblich-weiß, abgeflacht, mit einem charakteristischen aromatischen Geruch und Geschmack, die Beeren sind schwarz oder blau. Zu Heilzwecken werden sowohl die Rinde, die Wurzeln, als auch die Blüten sowie Früchte verwendet.

Die heilwirkenden Blüten des Schwarzen Holunders wurden bereits in der Antike verwendet. Die alten Ägypter benutzten sie, um die Haut aufzuhellen und Verbrennungen zu behandeln, und die alten Römer nannten ihn sogar eine "Medikamententruhe". Der Legende nach, hat sich Judas Iskariot an einem Holunderbaum erhängt, und aus Holunderholz wurde auch das Kreuz gefertigt, an dem Jesus gekreuzigt wurde. Vielleicht haben die Menschen gerade deshalb nie Holunderholz zur Fertigung von Wiegen verwendet, jedoch haben Sie diesen neben den Häusern angepflanzt, damit sie dieser vor Blitzeeinschlag und bösen Geistern schützen würde.

Zur Herstellung von Hydrolat werden ausschließlich frische Blüten verwendet. Es lindert Asthma, es wirkt entzündungshemmend, antiseptisch, harntreibend, beruhigend, abführend, ist gut gegen Krämpfe und fördert die Durchblutung. Es beruhigt auch gereizte Augen.

Haut

Das Holunderblüten-Hydrolat belebt sanft und reinigt die Haut sowie die Blutgefäße. Im neunzehnten Jahrhundert wurde es verwendet, um die sonnengebräunte Haut aufzuhellen und Sommersprossen abzudecken.

Ernährung

Das Holunderblüten-Hydrolat ist eine geschmacksvolle Zutat vieler Speisen und Getränke, insbesondere Pfannkuchen und Süßigkeiten.

 

Verwandte Artikel:




Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Melissen-Hydrolat

April 04, 2020

Die Melisse ist eine bewährte Heil- und ein Gewürzpflanze, die im Mittelmeerraum gedeiht. Ihr Name ist griechischen Ursprungs, nämlich der Name Melisse bedeutet Biene. Diesen Namen bekam die Pflanze wegen ihrer reichhaltigen Blüten, die von den Bienen gerne angeflogen werden. Andere beliebte Namen für diese Pflanze sind: Spanischer Salbei, Bienenfang, Englische Brennnessel, Mutterwurz, Bienensaug, Honigblum, Honigtau, Hasenohr, Herzbrot, Herztrost, Zitronenmelisse, Zitronenminze ... Die Melisse ist eine bis zu 80 cm hohe Staude mit breiten, sternenförmigen und gezackten Blättern. Sie hat kleine, weiße, manchmal leicht rosa oder gelbliche Blüten. Die Pflanzen riechen nach Zitrone. Die Wurzeln wachsen nach allen Seiten und sind haarig. Die Melisse gedeiht an sonnigen bis halbsonnigen und vor Wind geschützten Standorten am besten und benötigt einen durchlässigen, nicht zu trockenen Boden mit ausreichendem Nährstoffgehalt.

Vollständigen Artikel anzeigen →

Natürliche Farben für Ostereier

März 27, 2020

Dieses Mal werden wir die ätherischen Öle, die kosmetischen Produkte, die Schnapsbrennerei und auch die Fassbinderei mal beiseitelegen und uns auf Ostern konzentrieren, wo natürlich die Ostereier im Vordergrund stehen. Unten finden Sie Informationen bezüglich der natürlichen Farben für Ostereier.

Vollständigen Artikel anzeigen →

Ätherisches Teebaumöl in der Kosmetik

März 21, 2020

Der Australische Teebaum (Melaleuca alternifolia) ist eine Pflanzenart aus Australien, wo sie zu einem äußerst wichtigen Exportgut wird. Junge Bäume werden zu Teebaumöl (Melaleuca aetheroleum) verarbeitet, das in vielen Kosmetikprodukten vorhanden ist, darunter auch in Aroma-Kosmetik- und Aromatherapie-Produkten. Keimtötende und entzündungshemmende Eigenschaften, gute Löslichkeit in Salbengrundlage, perfektes Eindringen in die Haut und die Tatsache, dass es sich um ein naturreines Produkt handelt, bilden die perfekte Basis für die Verwendung von ätherischem Teebaumöl in der Kosmetikbranche in Konzentrationen von 0,5 bis zu 5%. Es eignet sich für die Pflege des gesamten Körpers, auch bei Kleinkindern.

Vollständigen Artikel anzeigen →

x